news im ferntester blog
 ferntester bei twitter
 ferntester bei facebook

 Häufige Fragen

Frage: "Was ist ein Ferntester"?

Antwort: Ein Ferntester ist ein privater Nutzer, der sich bereiterklärt hat, in einem gewissen Umkreis um seinen Wohnort Gebrauchtwagen auf Anfrage für andere zu besichtigen, evtl. auch genaue Fotos davon zu machen und dann seine Meinung abzugeben. In der Regel gegen eine von ihm festgelegte Aufwandsentschädigung. Ferntester kann hier jeder werden, der sich auf dieser Seite anmeldet. Ferntester geben keine verbindliche Qualitätsbegutachtung ab, sondern lediglich ihre persönliche und unverbindliche Meinung! Es geht mehr darum, dass ein Ferntester einen ersten Eindruck von einem Wagen liefern kann (und evtl. Fotos), damit man sich selbst entscheiden kann, ob man den Weg dorthin unternehmen möchte.

Frage: Warum muss ich in der Suche auf der Startseite eine exakte PLZ eingeben und kann keinen Umkreis wählen?

Antwort: Jeder Ferntester hat eine unterschiedliche Bereitschaft, wie weit er für Dich für eine Besichtigung fahren würde. Wenn Du ein Gebrauchtwagenangebot gefunden hast, dann gib in der Suche bitte exakt die PLZ ein, in der dieser Wagen zu besichtigen wäre. Dir werden ganz automatisch alle verfügbaren Ferntester angezeigt, deren persönlicher Umkreis (Aktionsradius) in diese PLZ hineinragt. Wenn die Suche noch kein Ergebnis liefert, ist leider auch noch kein Ferntester in der Nähe verfügbar. ferntester.de ist aber auch noch sehr neu und muss erst noch eine Basis an Ferntestern aufbauen! Beteilige Dich doch am besten selbst daran, in dem Du Dich hier direkt registrierst! Das ist absolut kostenlos.

Frage: Wo erfahre ich von News oder neuen Funktionen auf ferntester.de?

Antwort: Als erste Anlaufstelle für News und Infos gibt es den Ferntester Blog. Wem das nicht reicht, der kann auch noch auf Twitter oder Facebook vorbeischauen. Achja: Liken nicht vergessen!

Frage: Muss ich mich auf ferntester.de registrieren und was habe ich davon?

Antwort: Wenn Du ein Gebrauchtwagenangebot besichtigen lassen möchtest, kannst Du hier auch völlig ohne Registrierung nachsehen, ob in dessen Umkreis bereits ein Ferntester angemeldet ist, der den Wagen für Dich checken könnte. Um diesem eine konkrete Anfrage senden zu können, musst Du Dich allerdings vorab hier registrieren und ein Benutzerkonto anlegen. Auch wenn Du später selbst für andere besichtigen ("ferntesten") möchtest, benötigst Du ein solches (kostenloses) Benutzerkonto.

Frage: Kostet mich ferntester.de etwas?

Antwort: Es ist völlig kostenlos, sich auf ferntester.de zu registrieren, egal ob man selbst für andere "ferntesten" möchte oder nur Interessent ist. Allerdings ist es in der Regel so, dass ein Benutzer, der sich als Ferntester eingetragen hat, eine Gegenleistung dafür haben möchte (z.B. das Spritgeld), wenn er einen Gebrauchtwagen für Dich besichtigt. Dies gibt er entweder im Vorfeld an oder einigt sich privat mit Dir. Ebenso kannst Du selbst natürlich, wenn Du Dich als Ferntester zur Verfügung stellst, einen Preis für Deinen Dienst ansetzen.

Frage: Ich finde die Idee toll! Wie kann ich euch unterstützen?

Antwort: Sehr nett von Dir! Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du dieses Projekt unterstützen kannst. Registriere Dich als Ferntester, "like" diese Seite auf Facebook, empfehle sie Deinen Freunden weiter, oder vielleicht sogar in Deinem Stammforum im Internet, wenn Du in einem solchen aktiv bist. Auch wenn Du selbst eine passende Website oder einen Blog betreibst, dann erwähne doch dort mal ferntester.de und melde Dich dann hier am besten mal (Kontakt siehe unten). Eine Linksektion wird auch hier demnächst eingerichtet.

Frage: Muss ich Gebrauchtwagen für andere Nutzer besichtigen, wenn ich mich hier registriere?

Antwort: Nein! Wenn Du ein Benutzerkonto auf ferntester.de anlegst, gehst Du keinerlei Verpflichtungen ein. Du kannst in Deinem Profil allerdings einstellen, dass Du dazu bereit bist, in einem von Dir bestimmten Umkreis von Deinem Wohnort Gebrauchtwagenangebote für andere Nutzer zu besichtigen. Dies kannst du jederzeit widerrufen und bist auch nicht verpflichtet, Anfragen anzunehmen. Allerdings kannst Du selbst einen Preis als Aufwandsentschädigung angeben, wenn Du diesen Dienst anbietest. Dieser sollte allerdings fair sein. Denn ferntester.de ist für private Nutzer gedacht, die dies eher als Freundschaftdienst anbieten.

Frage: Was passiert mit meinen Daten, meiner E-Mail Adresse und warum muss ich eine PLZ angeben?

Antwort: ferntester.de gibt Deine Daten nicht an Dritte weiter. Du erhältst lediglich automatische Benachrichtigungen per E-Mail über neue Anfragen oder Nachrichten. Deine E-Mail Adresse wird dabei aber anderen Nutzern nicht mitgeteilt. Dies kannst Du selbst tun, oder anderen Nutzern einfach hier intern eine private Nachricht senden. Deine PLZ wird zum einen anonym für statistische Zwecke genutzt (um in Zukunft evtl. ausrechnen zu können, wieviel CO2 durch diese Seite eingespart wurde. Nette Idee, oder?) und zum anderen dafür, um selbst als Ferntester für andere Nutzer Gebrauchtwagenangebote prüfen zu können. In letzterem Fall kannst Du selbst einen Umkreis festlegen, in dem Du als Ferntester aktiv werden möchtest. Deine eigene PLZ wird dabei allerdings anderen Nutzern nicht explizit angezeigt, sondern nur alle PLZ, die Deinem Umkreis entsprechen.

Im Übrigen werden Deine Daten (E-Mail Adresse, Passwort etc.) nur in verschlüsselter Form bzw. als sog. "Hash" in der Datenbank von ferntester.de abgelegt. Bitte beachte daher, dass auch wir Dir Dein Passwort nicht mitteilen können, wenn Du dieses vergessen hast. Im Loginbereich steht aber eine Funktion bereit, die Dir ein neues Passwort erstellen kann, wenn Du es vergessen haben solltest.

Frage: Wie läuft die Bezahlung nach einem Ferntest ab und wie kann ich anderen Nutzern vertrauen?

Antwort: ferntester.de vermittelt nur zwischen den beiden Parteien von Interessenten und Ferntestern, ähnlich einer Kleinanzeigenbörse. Die Bezahlung, die man als Ferntester für eine Besichtigung haben möchte, kann man vorab in seinem Profil angeben oder frei zur Verhandlung lassen. Doch um die Abwicklung der Bezahlung müssen sich beide Parteien selbst kümmern und einigen. Wir empfehlen daher, in der anschließenden Kommunikation z.B. gegenseitig die E-Mail-Adressen oder Telefonnummern auszutauschen und sich in einem privaten Gespräch selbst zu einigen. Außerdem können sich die beiden Nutzer einer angenommenen Anfrage gegenseitig Bewertungen auf ferntester.de geben. Anhand dieses Bewertungsprofils kann man z.B. auch abschätzen, ob ein Nutzer vertrauenswürdig zu sein scheint, oder nicht.

Frage: Muss ich einen Ferntester bezahlen auch wenn der Wagen zwischenzeitlich verkauft wurde?
Alternativ
: Bekomme ich mein Geld als Ferntester auch dann wenn der Wagen zwischenzeitlich verkauft wurde?

Antwort: Wie bereits erwähnt, vermittelt ferntester.de nur und mischt sich nicht in die privaten Verhandlungen ein. Natürlich ist es denkbar, dass ein Gebrauchtwagen zwischenzeitlich bereits anderweitig verkauft wurde, nachdem ein Ferntester diesen besichtigt hat. Wir empfehlen daher: Einigt Euch im Vorfeld bereits darauf, was in einem solchen Fall passieren soll! Sei so fair und bezahle dem Ferntester auch dann seine Auslagen, wenn der Wagen zwischenzeitlich verkauft wurde! Denn er hat seine Zeit geopfert um Dir einen Gefallen zu tun. Dir selbst wäre es womöglich nicht anders ergangen, auch wenn Du den langen Weg selbst auf Dich genommen hättest. ferntester.de kann nur funktionieren, wenn seine Nutzer fair miteinander umgehen. Daher gibt es auch das Bewertungssystem. Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass Benutzer, die sich unfair verhalten, auch gesperrt werden können!

Frage: Ein Ferntester hat mir einen Wagen empfohlen, ich selbst finde diesen aber nicht so toll. Was nun?

Antwort: Ferntester sind ja auch nur Menschen. Und Meinungen können eben auseinandergehen. Daher sollten Ferntester eher als Unterstützung angesehen werden. Sie können Dir Fotos schicken und ihre Beobachtungen mitteilen. Wenn Du der Meinung bist, dass ein Wagen dann wirklich interessant ist, liegt es eben ganz an Dir, diesen selbst zu besichtigen und Dir Deine eigene Meinung zu bilden. Dabei kann es also natürlich auch passieren, dass er Dir trotz Empfehlung nicht zusagt. Doch dies liegt in der Natur der Sache und ist leider nicht vermeidbar. Leider lässt sich das Thema Gebrauchtwagenkauf auch durch ferntester.de nicht perfektionieren, wenngleich doch hoffentlich ein stückweit verbessern :) Daher auch hier der Hinweis: Geht fair miteinander um, besonders auch wenn es darum geht, einem Ferntester seinen Aufwand zu entlohnen!

Frage: Wo liegt der Unterschied zwischen privaten Nachrichten und Anfragen an andere User?

Antwort: Private Nachrichten sind ein simples und unverbindliches Mittel, um anderen Usern eine Mitteilung zukommen zu lassen. Anfragen haben dagegen einen "offizielleren" Charakter. In einer Anfrage teilt man einem Ferntester mit, dass man seinen Dienst gerne in Anspruch nehmen würde für eine Gebrauchtwagenbesichtigung. Diese kann er annehmen oder ablehnen. Erst nach einer angenommenen Anfrage wird das Bewertungssystem aktiv und Du kannst dem Ferntester eine Bewertung geben und er Dir.