Vielen Dank, VW Speed!

Wie ich ja im letzten Eintrag berichtet habe, wollte die Zeitschrift “VW Speed” über ferntester.de berichten. Vergangenen Freitag war es nun soweit. Und was soll ich sagen, vielen Dank VW Speed, ein toller kleiner Bericht, den ich selbst nicht besser hätte schreiben können! ;)

So gerne ich hier einen Scan des Artikels veröffentlichen würde, denke ich doch, dass dies rechtlich nicht ganz unproblematisch wäre. Also habe ich zumindest den Text einfach mal für Euch hier abgetippt, was wohl völlig okay sein dürfte:

Ihr kennt das Problem: Ihr habt ein schönes Auto gefunden, aber die Strecke ist zu weit um es einfach mal so anzusehen. Die Lösung: Erstmal einen Freund hinschicken, der vor Ort wohnt, um zu klären ob sich die Strecke überhaupt lohnt oder ob es eine komplette Gurke ist. Was in zahlreichen Foren bereits zum guten Ton gehört, wird jetzt erstmals auch allgemein angeboten. Unter www.ferntester.de sind zahlreiche Leute registriert, die sich dazu bereit erklärt haben, euren Traumwagen einmal anzusehen. Das Beste: Die Anfrage selbst ist gratis, ihr müsst euch lediglich registrieren. Über eine Suchfunktion findet ihr anschließend den passenden regionalen Ferntester. Die Aufwandsentschädigung reicht je nach Tester von “Verhandlungsbasis” bis maximal 20 Euro. Wer interessiert ist, kann natürlich auch selbst Ferntester werden. Wir finden’s eine super Sache!

18. März 2012 Posted by: Kommentar schreiben - Permalink

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>